ANU Bayern: Neue Fördermittel für Baumaßnahmen in Umweltzentren

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Dezember 1996
Ausgabe Nr. 067

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus der ANU / aus Umweltzentren

ANU Bayern: Neue Fördermittel für Baumaßnahmen in Umweltzentren


Fast 1 Mio DM stellt das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen (StMLU) 1997 zusätzlich für einen "Umweltfonds" zur Verfügung. Das Geld stammt aus den jährlichen Privatisierungserlösen des Bayerischen Staates. Der "Umweltfonds" soll einmalig im Sommer 1997 für (Aus-)Bauprojekte im Umweltbildungsbereich ausgeschüttet werden. Für die Folgejahre sollen aus diesem Topf Vorhaben im Rahmen der Agenda 21 gefördert werden. Die ANU Bayern wurde aufgefordert, Anregungen und Vorschläge für eine Mittelvergabe zu machen. Bislang stellt das StMLU bereits ca. 2 Mio DM für Projekte in der Umweltbildung in Bayern zur Verfügung - allerdings gab es auch dieses Jahr wieder nicht nachvollziehbare Verzögerungen bei der Zustellung von Bewilligungsbescheiden, so daß die Mittel in einigen Fällen zu spät eintrafen und deshalb nicht ausgeschöpft werden konnten. Um einen Überblick über geförderte Projekte zu erhalten, bittet der Landesvorstand um Zeitungsartikel oder kurze Mitteilungen, was gefördert wurde. Die Unterlagen werden für ein Gespräch im StMLU benötigt, um eine positive Bilanz ziehen zu können, aber auch, um auf Probleme hinzuweisen.

Kontakt: ANU Bayern, Judenhof 27, 91735 Muhr am See, Tel: 09831/4820

Nächster Artikel: ANU Bayern: Jahresprogramm 1997 zur Agenda 21 geplant