ANU Bayern startet Umfrage zur Agenda 21

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 1997
Ausgabe Nr. 071

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Agenda 21 in der außerschulischen Umweltbildung:

ANU Bayern startet Umfrage zur Agenda 21


Der Landesverband hat auf seiner letzten Mitgliederversammlung in Bayreuth beschlossen, zum Thema Agenda 21 stärker zu kooperieren und ein gemeinsames "Agenda 21-Programm" zu erstellen. Durch eine Umfrage will der Sprecherrat die Aktivitäten der bayerischen Umweltzentren zur Agenda 21 erfassen und auf einem Faltblatt öffentlichkeitswirksam darstellen. Abgefragt werden u.a. die Form der Beteiligung in der Lokalen Agenda 21, vorhandene Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit, gewünschte überregionale Fortbildungen, gewünschte Kooperationspartner und Einschätzung der Perspektiven für die Zukunft. Stattgefunden hat bereits Anfang Februar eine Veranstaltung mit der Ökoakademie Linden zum Thema "Nachhaltigkeit und Regionalentwicklung", in der Beispiele zur Umsetzung im städtischen und ländlichen Raum aufgezeigt und diskutiert wurden.

Kontakt: ANU Bayern, Lukas Laux, Judenhof 27, 91735 Muhr, Tel: 09831/4820

Nächster Artikel: Gemeinsames Bildungsprogramm zur Lokale Agenda 21 in Hamburg