ANU unterstützt das Projekt "Schulen für eine LEBENDIGE ELBE"

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Dezember 1997
Ausgabe Nr. 079

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus anderen Verbänden

ANU unterstützt das Projekt "Schulen für eine LEBENDIGE ELBE"


Großen Anklang findet derzeit die Aktion "Lebendige Elbe", die vom Global Rivers Environmental Education Network / GREEN, der Deutschen Umwelthilfe / DUH und dem Zentrum für Schulbiologie und Umwelterziehung / ZSU in Hamburg getragen und vom Verlag Gruner und Jahr gesponsert wird. Der ANU Bundesverband hat in einem Sprecherratsbeschluß seine Unterstützung zugesagt und bittet alle Mitglieder sich zu beteiligen. Ziel der Aktion ist es, das öffentliche Interesse auf den drohenden Elbe- und Saale-Ausbau zu lenken. Schulen, Jugendgruppen oder Umweltzentren sollen im Einzugsgebiet der Elbe mit einfachen Methoden Wasseruntersuchungen durchführen, die Wasserqualität bewerten und Aktivitäten wie z.B. Biotopverbesserung, Bachpatenschaften oder umweltpolitische Lobbyarbeit betreiben. Bereits ca. 200 Schulen aus Deutschland und Tschechien machen bei der Aktion, die bis 1999 dauern wird, mit.

Ein Faltblatt mit Informationen sowie eine Arbeitsanleitung mit Bestimmungshilfen können angefordert werden bei der DUH, Antje von Holt, Lange Reihe 29, 20099 Hamburg, Tel: 040/243090

Nächster Artikel: "Gentechnologie" für Schule und Weiterbildung