"Tiger in Gefahr - Artenvielfalt und Artenschutz auf der Erde"

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Januar 1998
Ausgabe Nr. 080

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Für Lehrer: Zwei Materialsammlungen zur Agenda 21 aus der Reihe "Umweltservice" vom WWF und Schroedel - Verlag

"Tiger in Gefahr - Artenvielfalt und Artenschutz auf der Erde"


130 Seiten, Hannover, 1997, [34,60 DM]
Der sibirische Tiger gehört zu den gefährdetsten Tierarten der Welt. Er steht stellvertretend für die zahlreichen anderen Arten, deren Überleben im nächsten Jahrhundert fraglich ist. Der vorliegende Band will u.a. klarmachen, daß aus ökologischen, ethischen und auch ökonomischen Gründen der Erhalt der biologischen Vielfalt für uns Menschen wichtig ist und Artensterben kein exotisches Problem ist, sondern täglich vor unserer Haustür stattfindet. Die Schüler sollen verstehen, daß wir Menschen eine Verantwortung für die nächste Generation tragen. Die einzelnen Kapitel enthalten eine Fülle von Sachinformationen sowie Arbeitsblätter und unterrichtspraktische Hinweise, z.B. zu Walfang, Pandabären, Washingtoner Artenschutzabkommen, Naturschutz weltweit und in Deutschland sowie der Arterhaltung in Zoos, Botanischen Gärten und Genbanken. Ein wahres Lesebuch auch für Nicht-Biologen in der Lehrerschaft.

Nächster Artikel: Fernstudium Kommunaler Umweltschutz