Hand-Wörterbuch Umweltbildung

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
November 1999
Ausgabe Nr. 100

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Bücher

Hand-Wörterbuch Umweltbildung


Oskar Brilling, Eduard W. Kleber (Hrsg.)
Hand-Wörterbuch Umweltbildung
Schneider-Verlag Hohengehren, 1999, 340 S., 36,- Mark

Inhalt: Pädagogen, Multiplikatoren in Verbänden, Politik und Verwaltung

Beurteilung: sehr empfehlenswert
Hundert Autoren haben 380 Begriffe bearbeitet, die in einem Zusammenhang mit Umweltbildung stehen. Was verstehen wir eigentlich unter Umweltbildung? Was ist Umweltverhalten oder ökologisches Handeln? Was heißt entdeckendes Lernen? Literaturhinweise zu jedem Stichwort und Kontaktadressen der AutorInnen machen das Buch zu einer echten Fundgrube.
Das Buch ist als Werkzeug bei Probleminterpretationen im Bereich der (Umwelt-)Bildung gedacht und deshalb zur Verständigung zwischen verschiedenen Gruppen und unterschiedlichen Positionen geeignet. Die aufgeführten Begriffe und Konzepte sowie die Querverweise zu den erläuternden Artikeln bieten die Möglichkeit, hochkomplexe Sachverhalte in Zusammenhängen abzubilden. Das Buch leistet wertvolle Dolmetscherdienste für den Versuch, aus der Umweltbildung eine Bildung für nachhaltige Entwicklung und damit eine "neue Allgemeinbildung" zu entwickeln. Eine Übersicht über alle Stichworte wäre bei einer Neuauflage wünschenswert.

Nächster Artikel: Expo 2000 I: ErlebnisWald Solling