Bildungsforschung IV: Im Einklang mit der Natur leben

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2000
Ausgabe Nr. 105

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus Umweltzentren / aus der ANU

Bildungsforschung IV: Im Einklang mit der Natur leben


Eine Zukunftsstudie der UNIQUA-Versicherung befragte letztes Jahr 12.000 ÖsterreicherInnen nach ihrem individuellen Lebensentwurf für die Zukunft. Ganz oben in der Hitliste stehen inidividuell beeinflußbare Themen wie Gesundheit, Familie und Finanzen. Auf Platz 8 landete mit 11 Prozent das Thema Umwelt. Die Tatsache, dass immerhin 94 % der Befragten "im Einklang mit der Natur zu leben" als sehr und eher wichtig bezeichneten, belegt jedoch, dass viele Menschen zur Erfüllung ihrer Zukunftswünsche eine gesunde Umwelt und den Vorsatz eines gesundheitsbewußten Lebensstils benötigen. Der Jugend ist Protest gegen Konventionen des Etablishments, Selbsterfahrung und Risikobereitschaft wichtiger als der Gedanke an Gesundheit, Sicherheit und globale Umwelt - ausgenommen Drittweltprobleme, die mit Exotik und Fernweh korrelieren. Allerdings schiebt sich der Computer immer mehr zwischen Jugend und Natur. Per Internet eingesandte Fragebögen zeigen gegenüber den papierenen Haushaltsbefragungen rund 30% weniger Interesse am "Leben im Einklang mit der Natur". (jfs)

Georg Wailand (Hrsg.): Unsere Zukunft ist bunt: Das ganz andere Österreich. Signum Verlag 1999. Die Broschüre ist kostenlos erhältlich bei: UNIQUA Versicherungen AG, Praterstr. 1-7, A-1020 Wien, Fon 0043/(0)1/21175

Nächster Artikel: Die Wette I - handfeste Materialien