Bildungsforschung II: Nachhaltigkeit kein Thema in der berufliche Bildung

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2000
Ausgabe Nr. 105

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus Umweltzentren / aus der ANU

Bildungsforschung II: Nachhaltigkeit kein Thema in der berufliche Bildung


Kein Thema! So lautet das Ergebnis einer neuen Studie zur berufsbezogenen Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland, die vom Zentrum für europäische Studien (ZeS) durchgeführt wurde. Die meisten kleinen und mittleren Unternehmen stehen dem Umweltschutz eher defensiv gegenüber. Wenn überhaupt, dann werden Maßnahmen in den Bereichen Produktion, Materialwirtschaft und Forschung/Entwicklung meist ohne erkennbares Gesamtkonzept durchgeführt. Regelmäßige Informationen an die Mitarbeiter fehlen ebenso wie geeignete Weiterbildungsmaßnahmen. Durchgeführt wird meist nur das, was sich "in klingende Münze" umsetzen läßt. (jfs)

ZeS, Sabine Kratz, Universtät Trier, D-54286 Trier, Fon ++49/(0)651/201-2727, Fax -3930, Email kratz(at)uni-trier.de

Nächster Artikel: Bildungsforschung III: Ehrenamt - nein danke!