"umwelt & bildung" 1/00: Die Zukunft der Vielfalt

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Mai 2000
Ausgabe Nr. 106

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aktuelles

"umwelt & bildung" 1/00: Die Zukunft der Vielfalt


Wenn Lawinen in den Bergen zu Tal donnern, dann hinterlassen sie nicht nur Spuren der Zerstörung, sondern auch neue Möglichkeiten für das Gebirgsökosystem: Sie schaffen Raum für neue Arten. Die Vielfalt (oder wissenschaftlich ausgedrückt: die Biodiversität) nimmt zu. Biodiversität ist ein wissenschaftliches Konzept, das zwar erst wenige Jahrzehnte alt ist, trotzdem gibt es bereits einige tausend Veröffentlichungen dazu. Die Umweltbildung tut sich dagegen wegen der Komplexität und wissenschaftstheoretischen Grundlage schwer mit der Behandlung dieses Themas, es sieht sogar so aus, als ob der ganze Problemkreis mit fortschreitender Erforschung immer komplizierter und verwirrender würde. Welche Ansätze für die Umweltbildung bereits existieren, davon berichtet die Zeitschrift "umwelt & bildung" in ihrer neuesten Ausgabe. (jfs)

4 Hefte im Jahr, 180 Schilling (bzw. 18 Euro inkl. Versand), Einzelhefte 60 Schilling. FORUM Umweltbildung, Alserstr. 21, A-1080 Wien, Fon ++43/(0)1/402-47 01, Fax -47 05, E-Mail forum(at)umweltbildung.at, www.umweltbildung.at

Nächster Artikel: Frankreich: Bericht vom Umweltbildungskongress in Lille