Dezentrale Entdeckungsreise

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juli/August 2000
Ausgabe Nr. 108

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Expo 2000

Dezentrale Entdeckungsreise


Neben dem zentralen Expo-Gelände in Hannover gibt es weltweit 488 registrierte Expo-Projekte. In Deutschland sind alleine 280 Projekte aufgelistet, die sich überwiegend mit Zukunftstechnologien befassen. Unter dem Schlagwort "Bildung" spuckt die Suchmaschine der Expo-Homepage im Internet immerhin 19 Vorhaben aus, unter "Umweltbildung" nur noch magere drei Projekte. Hierzu gehören das Ökologische Schullandheim und Tagungshaus Licherode (Lindenstr. 14, D-36211 Alheim, Fon ++49/(0)5664/-94860), das Projekt "Faszinierender Boden" mit dem Boden-Erlebnispark in Osnabrück (OBE GmbH, Bierstr. 17-18, D-49074 Osnabrück, Fon ++49/(0)541/-3232391) und das NaturGut Ophoven mit einer Umwelt-Erlebnis-Ausstellung "EnergieStadt", die unter anderem einen Gang durch die Steckdose und eine Reise mit der Zeitmaschine in die Zukunft bietet (Talstr. 4, D-51379 Leverkusen, Fon ++49/(0)2171/734990). Wer schon nach Hannover fährt, sollte dort auch das Schulbiologiezentrum besuchen, dessen Gelände ein Teil des dezentralen Projektes "Stadt der Gärten" ist (Vinnhorster Weg 2, D-30419 Hannover, Fon ++49/(0)511/16847667). Wald im Fokus. Das "Welt Forum Wald" ist ein registriertes Projekt der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) zur Weltausstellung. Zwischen 1998 und 2000 fanden fünf Foren zum Thema Wald statt, die die vielfältigen Funktionen desWaldes aufzeigen und den unterschiedlichen Perspektiven der weltweiten Interdependenz von Mensch und Wald gerecht werden sollten. Dabei wurden viele Fragen diskutiert: In welchem Maße kann der Wald einen Beitrag zur Sicherung unseres zukünftigen Energiebedarfs leisten? Welchen regulierenden Einfluss hat der Wald auf das Klima? Auf der abschließenden Veranstaltung "Sustainability in Time and Space" im Rahmen der Expo 2000 sollen die Ergebnisse der einzelnen Foren vorgestellt und zusammengeführt werden. Die NNA bietet unter der Rubrik "Forests in Focus" die fünfteilige Broschürenreihe (in Englisch!) zu den Foren zum Preis von je 35 bis 45 Mark pro Heft an. (jfs)

NNA, Daniela Kienast, Hof Möhr, D-29640 Schneverdingen, Fon ++49/(0)5199/9859-66, Fax -65, E-Mail D-Kienast(at)t-online.de

Nächster Artikel: Das Buch zur Expo 2000