ANU-Baden-Württemberg in Sicht

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Februar 2001
Ausgabe Nr. 114

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Umweltzentren

ANU-Baden-Württemberg in Sicht


Naturschule und Ökostation in Freiburg hatten Ende letzten Jahres die Initiative ergriffen und 250 Adressen in Baden-Württemberg angeschrieben, um das Interesse an einem Austausch und einem möglichen Zusammenschluss als ANU-Landesverband auszuloten. 50 Antwortschreiben mit durchweg positiven Rückmeldungen zeigten, dass das Bedürfnis nach einer stärkeren Zusammenarbeit groß ist. Neben dem Wunsch nach Vernetzung und gemeinsamer Selbstdarstellung gab es auf dem Treffen ein klares Votum für eine ANU-Gründung auf Landesebene. Deshalb wurde festgelegt, ein nächstes Treffen speziell zum Thema ANU durchzuführen. Hierfür konnte Martina Teipel vom Bundessprecherrat und zugleich Vorstandsmitglied der ANU Hessen als Referentin gewonnen werden. Zum Treffen am Mittwoch, den 14. Februar 2001, um 17.30 Uhr in der Ökostation sind alle Interessierten herzlich willkommen. (Birgit Roth)

Kontakt: Birgit Roth, Naturschule Freiburg e.V., Fon ++49/(0)761/ 24408, E-Mail naturschule-freiburg(at)t-online.de oder Heide Bergmann, Ökostation Freiburg, Fon ++49/(0)761/892333, E-Mail info(at)oekostation.de

Nächster Artikel: Geförderte Zentren