Insekten als Handpuppen

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juni 2001
Ausgabe Nr. 118

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Natur

Insekten als Handpuppen


Insbesonders viele Kinder aus der Großstadt reagieren mit Abneigung oder gar Ekel auf Krabbeltiere wie Spinnen oder Wanzen. Deshalb arbeiten einige UmweltpädagogInnen zur Gewöhnung oder Desensibilisierung bei Phobien bei Kindern gerne mit Tiermodellen in Form von Handpuppen. Die Firma AraDet bietet seit diesem Jahr etwa 100 Therapiepuppen in der Größe von 10-70cm aus verschiedenen Materialien, von Kunststoff bis Stoff, an. Ein Katalog mit etwa 100 attraktiven Handpuppen von Käfern, Bienen, Gottesanbeterinnen, Raupen, Moskitos und viele anderen mehr kann gegen eine Schutzgebühr von DM 5,- + Porto bestellt werden. (jfs)

AraDet, Dr. Martin Kreuels, Alexander-Hammer-Weg 9, D-48161 Muenster, Fon ++49/(0)2533 / 933545, Fax: 934449, E-Mail: info(at)aradet.de, www.aradet.de

Nächster Artikel: Landart für Kinder