Neuer Lehrgang - Agenda-21-Moderation

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Mai 2002
Ausgabe Nr. 127

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus der ANU

Neuer Lehrgang - Agenda-21-Moderation


Einen vierteiligen Qualifikationslehrgang für ModeratorInnen und ProzessbegleiterInnen der lokalen Agenda 21 bietet TU WAS dieses Jahr in Bayern an. Im neu eröffneten Umweltbildungszentrum des Klosters Roggenburg bei Ulm beginnt im Juni der erste Lehrgangsblock. Themen sind die Rolle des Agenda 21-Moderators sowie Methoden, System-Moderation und Qualität & Marketing. Da der Lehrgang vom bayerischen Landesamt für Umweltschutz gefördert wird, konnten die Teilnahmegebühren niedrig kalkuliert werden.

Kontakt: Bundesverband TU WAS e.V., Richard Häusler, Griesstr. 27, D-85567 Grafing, Fon ++49/(0)8092/819515, Fax 819555, info(at)tuwas-agenda.de, www.tuwas-agenda.de

Nächster Artikel: Generationennetzwerk Umwelt