Globalisierung aus Schweizer Sicht

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Oktober 2002
Ausgabe Nr. 131

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Literatur

Globalisierung aus Schweizer Sicht


Gerster, R.:
Globalisierung und Gerechtigkeit. Schülerband.
Bern: h.e.p. Verlag AG 2001, 204 S.; ISBN: 3-905905-13-2, 39,00 Franken

Zielpublikum: Berufsschule, Laien
Gesamturteil: Empfohlen

Inhalt:
Das Buch befasst sich mit Wirtschafts- und Entwicklungsfragen. Dabei wird die Rolle der Schweiz in der Globalisierung aufgezeigt. Die fünf Hauptthemen sind: Schnittstellen zwischen der Schweiz und der Welt, Gewinner und Verlierer, Erfolgsgeschichten als Hoffnungsträger, die Globalisierung als Chance für die Schweiz, sowie Globalisierung und Gerechtigkeit. Jedes Hauptthema wird in einem einleitenden Kapitel vorgestellt. 70 verschiedene Unterthemen sind in Form von farbig illustrierten Grafiken und einem erläuternden Text jeweils auf einer Doppelseite dargestellt.

Beurteilung:
In übersichtlicher und klarer Form wird eine nicht ganz einfache Thematik behandelt. Die illustrativen Grafiken von Gerster sind klar und gut verständlich. Die Texte sind aber anspruchsvoll und setzen Sachkenntnis voraus. Sehr informativ und klar sind die jeweiligen Einführungskapitel. Insgesamt ist es dem Autor gelungen, in einer kritischen Darstellung die Verflechtungen zwischen der Schweiz und der übrigen Welt, Arm und Reich, Globalisierung und Gerechtigkeit aufzuzeigen.

Hans Althaus

Nächster Artikel: Lehrerhandbuch Globalisierung