Moral im 21. Jahrhundert - nicht nur für SchülerInnen

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
August 2003
Ausgabe Nr. 140

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Literatur

Moral im 21. Jahrhundert - nicht nur für SchülerInnen


Jelden E., Jung M.:
Projekt Leben. Ethik für die Oberstufe.
Klett und Balmer, Zug 2001, 439 S., 44.60 SFr, ISBN: 3-12-694010-2

Zielpublikum: Sekundarstufe II Berufsschule
Gesamturteil: empfohlen

Inhalt:
"Was bedeutet gut?" Auf diese Frage werden im Buch Antworten auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Lebensbereichen gesucht. Grundpositionen ethischen Argumentierens werden ebenso dargelegt wie konkrete Fragen zur pluralistischen Gesellschaft, zur Anwendung der Ethik in Wirtschaft und Technik oder zur Bedeutung der Religionen auf dem Weg ins 21. Jahrhundert. Als Grundlage dienen bei jedem Thema kurze Texte eines oder mehrerer Autoren. Einige Fragen geben anschließend einen Ansatz für Auseinandersetzung und Diskussion.

Beurteilung:
Ein erstes Durchblättern wirkt eher abschreckend. Das Buch ist rein optisch mit Bildern und Text überladen. Die Kürze der Texte pro Thema machen aber bald Appetit, da oder dort etwas zu lesen. Besonders bei konkreten Themen wie zum Beispiel der Todesstrafe oder der Bedeutung von Freiheit entsteht Lust auf eine Diskussion. Der Aufbau des Buches ermöglicht es, kurze Texte für den Unterricht herauszupicken. Da viele Texte sehr abstrakt und kompliziert geschrieben sind, dürfte das Herauspicken nicht nur sinnvoll, sondern nötig sein. Vermutlich werden die Lehrkräfte mehr Freude am Buch haben als die Schülerinnen und Schüler.

Haimo Fannenböck

Nächster Artikel: Was wollen Schüler über Wasser wissen