Handbuch zur Umweltbildung

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
September 2003
Ausgabe Nr. 141

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus der ANU

Handbuch zur Umweltbildung


Die Landesverfassung von Rheinland-Pfalz misst der Umweltbildung einen hohen Rang zu. Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt gehört - nach Artikel 33 - zu den Grundprinzipien schulischer Erziehung. Umweltbildung wird dabei nicht als alleinige Sache der Schulen, sondern als ein gesamtgesellschaftlicher Prozess verstanden, an dem viele Vereine, Verbände und Beratungsstellen mitwirken. Die ANU Rheinland-Pfalz hat intensiv an einer Zusammenstellung aller wichtigen Institutionen mitgearbeitet. Das neue "Handbuch Umweltbildung" enthält neben Umweltzentren und Informationsstellen auch die wichtigsten Koordinations- und Vernetzungsstellen zur Schule, Hochschule und der Verwaltung.

Kontakt: Landeszentrale für Umweltaufklärung (LZU), Fon ++49/(0)6131/164-433, Fax -629, E-Mail info(at)umdenken.de, www.umdenken.de

Nächster Artikel: Zukunftstagung dokumentiert