Qualitätsmanagement in der Umweltbildung

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
November 2003
Ausgabe Nr. 143

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus der ANU

Qualitätsmanagement in der Umweltbildung


Die eigene Bildungspraxis im kollegialen Kreis unter Aspekten des Qualitätsmanagements zu prüfen und zu verbessern war das Ziel der Weiterbildung "Profil gewinnen und Erfolg gestalten - Qualitätsmanagement in der Umweltbildung". Der von der Ökologischen Akademie Linden in Kooperation mit dem bayerischen ANU Landesverband durchgeführte Kurs wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen gefördert. Zum Abschluss des einjährigen praxisbegleitenden Kurses präsentierten MitarbeiterInnen aus verschiedenen Umweltbildungseinrichtungen Bayerns und Baden-Württembergs ihre in der eigenen Einrichtung umgesetzten Qualitätsbausteine. Die Themen reichten dabei vom Qualitätszirkel über Schlüsselprozesse bei der Fortbildung von MitarbeiterInnen auf Zeit bis zur Kundenbefragung als Evaluationsinstrument und der Gestaltung eines neuen Leitbildes. Im Kurs wurde außerdem ein "Leitbild für Umweltbildungseinrichtungen in Bayern" entwickelt. Eine Dokumentation kann zum Preis von fünf Euro bei der Ökologischen Akademie bestellt werden.

Kontakt: Ökologische Akademie, Thomas Ködelpeter, Baiernrainer Weg 17, D-83623 Dietramszell, Fon ++49/(0)8027/1785, Fax 904117, E-Mail oekologische-akademie(at)gmx.de, www.oeko-akademie.de

Nächster Artikel: Landesverband übernimmt Gut Sunder