NRW plant Bildungsagenda

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juni 2004
Ausgabe Nr. 149

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Umweltbildung in den Bundesländern

NRW plant Bildungsagenda


Seit 2000 entwickelt die Landesregierung NRW gemeinsam mit den gesellschaftlichen Gruppen eine Landesagenda 21. Zu sechs benannten Themenbereichen wurden Leitbilder, Ziele und Indikatoren erarbeitet und als Broschüre "Leitbilder, Ziele und Indikatoren" veröffentlicht. Bildung für nachhaltige Entwicklung ist dabei ein Themenschwerpunkt im Bereich "Globale Verantwortung in der einen Welt". Geplant sind die Erarbeitung einer NRW-Bildungsagenda 21, die bessere Vernetzung der Bildungsakteure, der Ausbau des Eine-Welt-PromotorInnen Programms, ein "Train the Trainer"-Programm sowie Hilfen für außerschulische Bildungseinrichtungen. Auch der Zukunftsrat NRW schätzt die Bildung hoch ein: In seinem aktuellen Bericht "NRW 2015 - Ressourcen nutzen, Regionen stärken" stellt er das Thema "Bildung und Fortbildung" neben weitere Schwerpunkte: Ressourcenproduktivität, Zukunftstechnologien sowie Bevölkerungsentwicklung und lebenswertes NRW.

Landesregierung NRW, MUNLV, www.agenda21nrw.de

Nächster Artikel: Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein