Nutztiere im Brennpunkt: Huhn

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juli 2004
Ausgabe Nr. 150

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Literatur

Nutztiere im Brennpunkt: Huhn


Frommherz, A., Schlup,P.
Nutztiere im Brennpunkt: Huhn
SCHUBI Lernmedien, Schaffhausen 1998, 59 S., 34,50 CHF, ISBN 3-89891-811-4

Inhalt: Mittel- und Oberstufe, Laien

Beurteilung: sehr empfohlen
Die Mappe "Huhn" aus der Reihe "Nutztiere im Brennpunkt" enthält fünf fächerübergreifende Unterrichtseinheiten, Bearbeitungsaufträge und Auftragsblätter rund ums Federvieh. Fakten zur Tierhaltung stehen im Vordergrund, die Auseinandersetzung mit unserem Konsumverhalten bildet einen weiteren Schwerpunkt. Für Auflockerung sorgen Bastel- und Spielanleitungen, Redensarten, Literaturhinweise sowie Experimente und Rezepte. Die Mappe regt zur Beschäftigung mit einem beliebten Nutztier in Werkstätten und Projekten wie auch im konventionellen Unterricht an.
Herr und Frau Schweizer verzehren alljährlich fast 200 Eier und rund zehn Kilogramm Geflügelfleisch. Fragen nach Herkunft und Produktionsweise drängen sich auf. Gewisse Angaben (EU-Richtlinien, Zahlen zum Konsum, Literatur) sind wohl veraltet, lassen sich aber mithilfe des Internets mühelos aktualisieren. Nüchtern und ohne in den Stil der Sensationspresse zu verfallen (Schlachttransporte, Qualzuchten, Salmonellen), stellen die Autoren die natürlichen Ansprüche des Huhns den verschiedenen Haltungssystemen gegenüber. Lehrkräfte und Jugendliche müssen sich selbst eine Meinung bilden, erhalten Anreize zum bewussten Konsum und erkennen ihre Macht als Konsument.
Christoph Vogel

Nächster Artikel: Wasserfühlungen. Das ganze Jahr Naturerlebnisse an Bach und Tümpel. Naturführungen, Aktivitäten und Geschichtenbuch