Moderationsmodelle anwenden

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Oktober 2004
Ausgabe Nr. 153

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis

Literatur

Moderationsmodelle anwenden


Holzinger, H.:

Zukunftswerkstatt - Zukunftskonferenz - Open Space. Kreativmethoden für Gruppen. Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen RBZ, Salzburg 2003, CD-ROM, 40,00 EUR.

Zielpublikum: Höhere Berufsschule, Fachleute der Umweltbildung, Aktive im Umweltschutz

Gesamturteil: sehr empfohlen

Die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen JBZ (www.jungk-bibliothek.at) stellt in sechs Powerpoint- Präsentationen die drei Moderationsmethoden Zukunftswerkstatt, Zukunftskonferenz und Open Space dar. Sie werden nach Zielen, Eignung, Themen, Vorteilen und Nachteilen verglichen. Die Methode der Zukunftswerkstatt wird ausführlicher und direkt anwendbar vorgestellt, da Arbeitsblätter und das Design für eine 1- bis 3-Tages-Werkstatt mitpräsentiert werden. Zukunftsfragen mit den beteiligten und betroffenen Menschen gemeinsam zu bearbeiten braucht eine gute Planung und Moderation. Die CD-ROM ist deshalb vor allem für Fachleute der Umweltbildung, Politiker, Moderationsfachpersonen und Universitäten geeignet.

Freddi Kohler