Jugend und Umwelt - Beziehungskrise?

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Oktober 2004
Ausgabe Nr. 153

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

ANU/Umweltzentren

Jugend und Umwelt - Beziehungskrise?


Für viele UmweltpädagogInnen gelten Jugendliche als schwer erreichbare Zielgruppe. Untersuchungen belegen, dass bei ihnen das Interesse an Umweltthemen in den letzten Jahren nachgelassen hat. Andererseits sind Jugendliche keineswegs desinteressiert an gesellschaftlichen Prozessen, allerdings wünschen sie andere Rahmenbedingungen für ihr Aktivwerden. Die ANU Hamburg organisiert zum Thema im Rahmen des ANU-Projektes Nachhaltigkeitsinitiativen einen Workshop am 28. Oktober 2004 in Hamburg.

Kontakt: ANU LV Hamburg, Fon +49/40/6 00 38 60, E-Mail silvia.schubert(at)anu-hamburg.de, www.umweltbildung-hamburg.de

Nächster Artikel: 20 Jahre Umweltbildung in Österreich