Nachhaltig abspecken in der Schule

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juli 2005
Ausgabe Nr. 161

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Literatur

Nachhaltig abspecken in der Schule


Gugerli-Dolder,B.(Hrsg.):

Im Schla(u)raffenland. Eine Unterrichtshilfe zum Thema Pausenkiosk und Ernährung. Pestalozzianum, Zürich 2004, 152 S., 39,- CHF, ISBN 3-03755-020-1

Zielpublikum: 4.-9. Schuljahr, Berufsschule

Gesamturteil: sehr empfehlenswert

Veränderte Ernährungsgewohnheiten und Bewegungsmangel sind häufig die Ursachen von Übergewicht, Konzentrationsmangel und Lustlosigkeit. Studien haben gezeigt, dass eine gesunde Pausenverpflegung bei Kindern dagegen schon viel bewirken kann. Mit dem Lehrmittel «Schla(u)raffenland» haben die Herausgeber Unterrichtsmaterial und Modellvorschläge entwickelt, wie das Thema Gesundheit im Rahmen eines Pausenkioskprojekts lustvoll und effektiv angepackt werden kann. Der Pausenkiosk eignet sich aber auch, um das Prinzip einer nachhaltigen Gesellschaft im Spannungsfeld zwischen Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft für alle Beteiligten erlebbar zu machen. Pfiffige Vorschläge und praktische Tipps motivieren Schulen im ersten Teil, einen eigenen Pausenkiosk einzurichten. Dass Essen nicht gleich Essen ist, sondern vielmehr eine breite Palette von verschiedensten Aspekten beinhaltet, wird im zweiten Teil ausführlich dargestellt. Da geht es um Themen wie die Esskultur rund um den Globus, biologische und physiologische Gesichtspunkte der Ernährung sowie die Nahrungsmittelproduktion und ihre ökologischen und globalen Auswirkungen. Eine ausführliche Literatur- und Adressliste im Anhang rundet das Angebot ab. "Schla(u)raffenland" ist ein spannendes, übersichtlich gestaltetes Lehrmittel, das sich als fächerübergreifendes Schulprojekt geradezu anbietet.

Sibilla Scognamiglio

Nächster Artikel: Die Zukunft der Schweizer Mobilität