Leben in Hülle und Fülle

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Oktober 2005
Ausgabe Nr. 164

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Literatur

Leben in Hülle und Fülle


FORUM Umweltbildung (Hrsg.):

Leben in Hülle und Fülle. Vielfältige Wege zur Biodiversität. FORUM Umweltbildung, Wien 2003, 131 S., 22,00 EUR

Zielpublikum: Unter- bis Oberstufe, Fachleute der Umweltbildung, Laien, Aktive des Umweltschutzes

Gesamturteil: sehr empfohlen

Biodiversität ist ein junger Begriff, er wurde erst mit der Konferenz in Rio weiterverbreitet. Vielfalt der Natur ist für uns selbstverständlich. Bewusst wird sie uns erst, wenn sie verschwindet. Der erste Teil des Buches enthält Darstellungen zu den verschiedenen Aspekten von Biodiversität. Dieser Einstieg regt zum Nach- und Neudenken an. Der zweite Teil bietet Definitionen und Hintergrundinformationen. Er verdeutlicht, was Vielfalt bedeutet und wie bedroht sie durch die Zerstörung der Lebensräume ist. Im dritten Teil werden Projekte aus der Praxis vorgestellt.

Beurteilung:

Diese Broschüre ermutigt Lehrpersonen, Freizeitpädagogen und Fachleute der Umweltbildung Biodiversiät zu thematisieren. Sie zeigt auf, wie das ebenso anspruchsvolle wie aktuelle Thema allen Altersgruppen angepasst und spannend vermittelt werden kann. Die Fülle an Themen und Impulsen verbindet Bewährtes mit Neuem und inspiriert, aktuelle Bezüge zu schaffen. Die Möglichkeiten und Schwierigkeiten, wie das Thema effektiv vermittelt werden kann, werden angesprochen. Das Ziel der Herausgeber wurde erfolgreich umgesetzt: Die biologische Vielfalt wird vielen Menschen auf möglichst vielfältige Weise näher gebracht.

Thomas Flory

Nächster Artikel: Wasser im Querschnitt