Umweltminister unterstützen Internationale Wattenmeerschule

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Dezember/Januar 2005/2006
Ausgabe Nr. 166

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Schule

Umweltminister unterstützen Internationale Wattenmeerschule


Einen Tag lang berieten die Umweltminister Dänemarks, Deutschlands und der Niederlande über die Zukunft des Wattenmeeres. Die Minister sprachen sich auch dafür aus, dass die Internationale Wattenmeerschule (IWSS) in Zukunft eine größere Rolle spielen soll. Nach einer erfolgreichen Testphase in den letzten beiden Jahren wird dieses Bildungsangebot für Schulklassen künftig die grenzübergreifende Naturschutzzusammenarbeit an der Nordseeküste ergänzen. Schwerpunkte sind die Entwicklung internationaler Unterrichtsmaterialien, die Qualitätsentwicklung bei den Bildungspartnern sowie die Gesamtgestaltung der IWSS-Kurse als "nachhaltige Klassenfahrten im Wattenmeer".

Schutzstation Wattenmeer, Fon +49/4331/2 36 22,

E-Mail geschaeftsstelle@schutzstation-wattenmeer.de,

www.schutzstation-wattenmeer.de

Nächster Artikel: Nachhaltige Feinschmeckereien