Nachschlagend verstehen

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Oktober 2006
Ausgabe Nr. 174

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis

Literatur

Nachschlagend verstehen


Im Rahmen der "Fallstudie Energiestadt" haben Studierende der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich einen Lehrfilm zum Thema Energie gedreht. Der 25 Minuten lange Film nähert sich Antworten auf Fragen wie: Was ist nergie? Woher beziehen wir Energie? Wie nutzen wir Energie heute? Wie müssen wir in Zukunft mit Energie umgehen? NebenSachinformationen werden auch persönliche Assoziationen mit dem Begriff vermittelt. Die DVD enthält außerdem einige Filmclips zum Label Energiestadt. Die Begleitbroschüre fasst Hintergrundinformationen zusammen. Der deutsch- und französischsprachige Film eignet sich sehr gut als Einstieg zum Thema Energie für Oberstufenklassen. Er bietet eine gelungene Übersicht über die heutigen und künftigen Energieressourcenund geht auf die damit verbundenen Problemeein. Erneuerbare und nicht erneuerbare Energieträger werden vorgestellt und ihre Vor- und Nachteile angesprochen. Verschiedene Beispiele zeigen die Möglichkeiten, erneuerbare Energiequellen zu nutzen und zu fördern. Zuletzt folgt eine motivierende Serie von Tipps, wie jeder Einzelne alltägliche Handlungen energieeffizienter gestalten kann, ohne auf die Annehmlichkeiten des 21. Jahrhundertsverzichten zu müssen.

[Vicente Carabias-Hütter]

Zielpublikum: Ober- und Sekundarstufe II,

Berufsschule, Fachleute der Umweltbildung, Laien,

Aktive des Umweltschutzes

Gesamturteil: empfohlen

ETH-Zentrum (Hrsg.): Leben mit Energie.2005, 20,- CHF,

Bezug unter Fon +41/62/8 34 03 00, Fax -23,

E-Mail office.aarau@novaenergie.ch