Mehr Freiräume und Peer to Peer Education

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Oktober 2006
Ausgabe Nr. 174

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Verschiedenes

Mehr Freiräume und Peer to Peer Education


Jugendliche haben seit August 2005 an einem eigenen Report zur Weiterentwicklung des Nationalen Aktionsplanes "Für ein kindergerechtes Deutschland 2005 - 2010" gearbeitet und darin ihre Ideen für ein kindergerechtes Deutschland formuliert. Mehr Freiräume für Jugendliche, Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit sowie Integration als Querschnittsaufgabe sind zentrale Themen. Außerdem ist es den Jugendlichen wichtig, as Prinzip "Peer To Peer Education" (Jugendliche lernen von Jugendlichen) zustärken. Im zweiten Teil führt der Report beispielhaft Projekte auf, die zeigen, wie Kinder und Jugendliche den Aktionsplan konkret umsetzen.

www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/Kategorien/Publikationen/Publikationen,did=75104.html

Nächster Artikel: Nachschlagend verstehen