Schädliche Katastrophenpädagogik

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Oktober 2006
Ausgabe Nr. 174

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Neue Materialien

Schädliche Katastrophenpädagogik


Was von der Katastrophenpädagogik her bekannt ist, wird auch in einer Studie von psychologischer Seite gestützt: Eine alarmistische Reaktion auf politisch verursachte Katastrophen begünstigt kaum ein angfristiges politisches Engagement. Dies ergab eine zwanzigjährige Längsschnitt- Studie, über die Klaus und Mandy Boehnke in der Zeitschrift Umweltpsychologie 1/2006 berichten.

www.umps.de

www.psychologie.uniheidelberg.de/ae/diff/JS/PRESSE.PDF

Nächster Artikel: Ökologische Kompetenz statt Gestaltungskompetenz