Senior-Experten der Umweltbildung für Schulen

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Oktober 2006
Ausgabe Nr. 174

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

Senior-Experten der Umweltbildung für Schulen


Das Umweltbildungszentrum Licherode will die Kompetenzen älterer Menschen für die Umweltbildung von Kindern nutzen. Bereits in den letzten Jahren hatte das Umweltzentrum ein Konzept zur Qualifizierung von Senioren als Umwelttrainer für Kinder entwickelt. Zum Engagement bereite Menschen ab 55 Jahren können den Umwelttrainerschein für Senioren erwerben und dann in Schulen und Kindergärten aktiv werden. Die Universität Hannover begleitet das Projekt wissenschaftlich.

Umweltbildungszentrum Licherode,

Fon +49/5664/9 48 60,

www.oekologische-bildung.de

Nächster Artikel: Sparkurs für Biostationen