Waldlehrpfade in Brandenburg

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
November 2006
Ausgabe Nr. 175

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

Waldlehrpfade in Brandenburg


Die ersten Waldlehrpfade entstanden in Deutschland in den 1920er Jahren. Bis etwa 1970 gestaltete man sie mit Informationstafeln zur "allgemeinen Belehrung". Dann kamen "Nummernpfade" in Mode, bei denen die Informationen über ein Begleitheft erschlossen werden mussten. Ab 1980 wurden Erlebnispfade eingerichtet, die Themen über "Kopf, Herz und Hand" vermitteln sollen. Allein in Brandenburg gibt es derzeit 99 Waldlehrpfade, darunter Walderlebnispfade, Waldlernpfade, mobile Einrichtungen, Walderlebnispunkte und Waldrallyeparcours. Zur Zeit entsteht im Arboretum Lüttgen Dreetz Deutschlands dritter Baumkronenpfad.

www.waldpaedagogik.info

www.luis.brandenburg.de/service/adressen/S7100026

Nächster Artikel: Pfad der Nachhaltigkeit am Elbufer