Grünes im Unterricht

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Dezember/Januar 2006/2007
Ausgabe Nr. 176

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Literatur

Grünes im Unterricht


Das Kopfweiden-Handbuch wendet sich an Multiplikatoren aus Schule, Umweltbildung, Naturschutz und Heimatpflege. Nach einleitenden, kurzen Kapiteln über ökologische und geschichtliche Aspekte sowie Grundsätze der Umweltbildung wird es schnell praktisch. Mehr als drei Viertel des Bändchens sind der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit gewidmet. Ablauf und Vorgehen der Projekte sind genau dokumentiert, die Module für den Unterricht in Sachkunde, Biologie, Kunst, Deutsch und Geschichte regen zu fächerübergreifendem Unterricht an.

Zum Thema ist schon viel geschrieben worden - wozu nun ein weiteres Buch?

Die Autoren legen keine weitere Kopfweiden-Monografie vor. Ökologie und Kulturgeschichte der Kopfweide werden nur kurz gestreift, die Grundsätze der Umweltbildung wird der Theoretiker milde lächelnd überblättern. Dafür finden praktisch veranlagte Naturen hier grundlegende Gedanken in geraffter und leicht lesbarer Form. Projektskizzen und Unterrichtsmodule nehmen breiten Raum ein, sie lassen sich eins zu eins oder den Bedürfnissen angepasst umsetzen. Das macht Mut, den geschützten Rahmen des Schulzimmers zu verlassen. Die vorgestellten Aktivitäten spielen sich im Schul- oder Wohnumfeld ab und damit in der unmittelbaren Lebenswelt der Kinder. Dieses Buch hat wirklich gefehlt!

[Christoph Vogel]

Zielpublikum: Unter-, Mittel- und Oberstufe, Fachleute der Umweltbildung, Aktive des Umweltschutzes

Gesamturteil: sehr empfohlen

Kaminsky, U.; Dohmann, A.: Das Kopfweiden-Handbuch. Ein praktischer Leitfaden für die Bildungsarbeit. Kiper, Bielefeld 2005, 128 S., 12,90 EUR, 23,30 CHF, ISBN 3-936359-13-X

Nächster Artikel: Umweltfreundlicher Geburtstag