Ökologischer Fußabdruck in Bayern

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Dezember/Januar 2006/2007
Ausgabe Nr. 176

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Schwerpunkt: Nachhaltigkeitsindikatoren

Ökologischer Fußabdruck in Bayern


In der Studie "Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein in Bayern" wurde erstmals mit Hilfe des Indikatormodells "Ökologischer Fußabdruck" der anthropogene Naturverbrauch exemplarisch ermittelt. Zugleich erfolgte eine empirische Untersuchung an ausgewählten Zielgruppen, um den Naturverbrauch in den Konsumfeldern und Lebensstilen der Bevölkerung zu identifizieren sowie Einblicke in die Aspekte von Umweltbewusstsein zu erhalten.

www.umwelt-bayern.de

Nächster Artikel: HEINZ misst nachhaltige Entwicklung in Hamburg