Wie kommt unser Essen auf den Tisch?

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
September 2007
Ausgabe Nr. 183

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis

Literatur

Wie kommt unser Essen auf den Tisch?


Die CD-ROM "e-farm.ch - Interaktives Lexikon zum Bauernhof, seinen Tieren, Pflanzen und Erzeugnissen" enthält sieben Workshops für handelndes Lernen: Weizen anpflanzen, Eier ausbrüten, Käse herstellen, Gemüse anbauen, Getreide mahlen, Brot backen, Konfitüre einkochen und Sirup machen. Diahows erklären das mit den Klassen erprobte Vorgehen Schritt für Schritt. Auf virtuellen Entdeckungsreisen lassen sich Entstehungswege von 30 Produkten vom Esstisch über den Verkaufsladen und durch die Verarbeitungsbetriebe zum Bauernhof zurückverfolgen. Das interaktive Lexikon gibt Antworten auf Fragen zu über 700 Begriffen aus der Welt der Landwirtschaft. Abschließend kann das erworbene Wissen in einem Quiz geprüft werden.

Die CD-ROM kann ab der Mittelstufe eingesetzt werden, die Schüler müssen sich aber durch recht viele Texte arbeiten. Spannend sind die virtuellen Reisen. Was versteckt sich wohl hinter dieser Tür oder Hausecke? Diese Reisen zeigen Wege unserer Nahrungsmittel auf, zum Beispiel: Wie kommt der Apfelsaft auf unseren Mittagstisch? Die Bilder dazu sind aktuell und bieten einen lehrreichen Einblick in die verschiedenen Schauplätze (Mosterei, Käserei, Metzgerei, Konfitürenküche). Wer möchte da nicht selbst Käse herstellen oder Holundersirup machen? Kein Problem! Die Anleitungen in den Workshops sind sehr hilfreich. [Jack Trutmann]

Zielpublikum: Mittel- und Oberstufe, Laien

Gesamturteil: sehr empfohlen

Fraefel, J./Fürst, S./LiD: e-farm.ch - Interaktives Lexikon zum Bauernhof, seinen Tieren, Pflanzen und Erzeugnissen. Uerikon: mediakonzept 2006, 49,- CHF, ISBN 3-907061-09-8

Die Literaturtipps entstehen in Kooperation

mit der Stiftung Umweltbildung Schweiz,

Rehbergstrasse 6, CH-4800 Zofingen,

Fon +41/62/7 46 81 20, Fax 7 51 58 70, www.umweltbildung.ch/mezu