umwelt&bildung zur "Generation Chips"

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Dezember/Januar 2007/08
Ausgabe Nr. 186

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Schwerpunk: Ernährung

umwelt&bildung zur "Generation Chips"


Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift umwelt&bildung des Forums Umweltbildung aus Wien stellt das Buch "Generation Chips - Was unsere Kinder in die Fettsucht treibt" vor. Jedes vierte bis fünfte Kind in Österreich ist übergewichtig, fünf bis acht Prozent davon sind krankhaft fettsüchtig. Edmund Fröhlich und Susanne Finsterer fordern in ihrem Buch ein neues Schulfach Gesund-heitskunde und unter bestimmten Umständen die Anwendung des Straftatbestandes der Kindesmisshandlung bei Übergewicht. Im Mittelpunkt des Heftes aber steht die Frage nach der Messbarkeit von Bildung für nachhaltige Entwicklung: Gibt es BNE-Kompetenzen bei Einzelnen? Wie sehen BNE-Indikatoren und -kriterien aus? Welche Institutionen sind hier besonders aktiv? Was kommt bei einem BNE-Bildungsangebot letztlich heraus?

umwelt&bildung 3/07, www.umweltbildung.at

www.generation-chips.de

Nächster Artikel: Mit dem ökoLeo zum Schulbauernhof