Baumspende soll Urlaub in Mecklenburg klimaneutral machen

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2008
Ausgabe Nr. 189

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Schwerpunkt: Klimaschutz

Baumspende soll Urlaub in Mecklenburg klimaneutral machen


Mit 22 Prozent ist Mecklenburg-Vorpommern ein vergleichsweise waldarmes Land. Nun wirbt das Land mit sogenannten Wald-aktien um klimabewusste Touristen. Eine vierköpfige Familie, die zwei Wochen in Mecklenburg-Vorpommern verbringt, setzt samt Anreise mit dem Auto, Unterkunft und Freizeitaktivitäten etwa 850 kg Kohlendioxid frei. Durch den Kauf einer Aktie in Höhe von zehn Euro kann ein Hartholzbaum gepflanzt und gepflegt werden, der die im Urlaub von einer vierköpfigen Familie verursachten Kohlendioxid-Emissionen ausgleicht.

www.waldaktie.de

Nächster Artikel: Energiesparmeister 2008 gesucht