Schulwanderungen nur in die Natur!

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Juli 2008
Ausgabe Nr. 192

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Schwerpunkt: Draußen Unterwegs

Schulwanderungen nur in die Natur!


Die Deutsche Wanderjugend sieht im Schulwandern drei wichtige Perspektiven des kindlichen und jugendlichen Lebensbereichs vereint: Es vermittle Naturkontakte, trage durch natürliche Bewegung zu einer gesunden Lebensführung bei und fördere Sozialkompetenzen und Verantwortungsgefühl. Zwar empfiehlt die Kultusministerkonferenz Schulwanderungen und fast jedes Bundesland hat einen Erlass dazu veröffentlicht, der vier bis fünf Wandertage pro Jahr vorsieht. Der Schulalltag jedoch sieht in der Regel anders aus. Wandertage werden nicht selten als touristisch anmutende Klassenfahrten, Kinobesuche und Ähnliches zweckentfremdet. Um das zu ändern, hat die Wanderjugend ein Positionspapier zum "Schulwandern als Chance für nachhaltiges Lernen und Handeln" veröffentlicht.

Positionspapier: www.wanderjugend.de

Nächster Artikel: Themenwege durch die Schweiz