Klimafreundliches Schullandheim Mentrup-Hagen

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
November 2008
Ausgabe Nr. 195

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Aus ANU und Umweltzentren

Klimafreundliches Schullandheim Mentrup-Hagen


Das rund 50 Jahre alte Schullandheim Mentrup-Hagen in der Nähe von Osnabrück (Niedersachsen) wird mithilfe der Deutschen Bundesstiftung Umwelt modernisiert. Der Trägerverein entwickelte dafür ein Konzept mit dem Ziel, etwa 60 Prozent weniger Energie zu verbrauchen und durch den nachwachsenden Rohstoff Holz Ressourcen zu schonen. Es ist angedacht, dass die Schüler im Haus selbstständig Messungen durchführen, um Energieeffizienz und erneuerbare Energien in der Praxis erleben zu können. Außerdem soll das 2,5 Hektar große Gelände mit seinen Streuobstwiesen, Feuchtbiotopen und Wäldchen für Kinder erleb- und nutzbar gemacht werden.

www.mentrup-hagen.de

Nächster Artikel: Neues Haus der Wilden Weiden in Hamburg