Bildung als Grundlage für Solarstromprojekte in Entwicklungsländern

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
Februar 2009
Ausgabe Nr. 197

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis

Thema: Klimaschutz

Bildung als Grundlage für Solarstromprojekte in Entwicklungsländern


Umfassende Aus- und Weiterbildung vor Ort, funktionierende Finanzierungsmodelle und die rechtzeitige Beteiligung aller Akteure sind Schlüsselfaktoren für erfolgreiche Fotovoltaikprojekte in Entwicklungsländern. Schon im Vorfeld müssten diese drei Fragen geklärt werden, so Dorothee Grün in ihrer Diplomarbeit "Erneuerbare Energien in der Entwicklungszusammenarbeit" an der Universität Lüneburg. Erneuerbare Energien unterstützen nicht nur die Armutsbekämpfung, sie können auch Vorreiter einer nachhaltigen Entwicklung und globalen Verteilungsgerechtigkeit sein, vor allem in Regionen mit wenig entwickelter Infrastruktur.

Bezug: Dorothee Grün, Tel. +49 (0)40 / 520143-16, E-Mail: dorothee.gruen@sunenergy.eu