Kunst und Natur verbinden

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
März 2009
Ausgabe Nr. 198

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Thema: Naturerleben

Kunst und Natur verbinden


Eine berufsbegleitende Weiterbildung über den ästhetischen Zugang zur Natur bietet der bekannte Künstler Werner Henkel aus Bremen an. Die Fortbildung dauert vom August 2009 bis November 2010. Kunst wird dabei als aktive, gestaltende Auseinandersetzung mit Natur und Landschaft verstanden. An sechs Wochenenden und während zwei Wochen lernen die Teilnehmenden eine persönliche künstlerische Arbeitsweise kennen und entwickeln ästhetische Bildungsansätze. Weitere solcher NaturArte-Seminare zur künstlerischen Arbeit in und mit der Natur befassen sich mit Skulpturen im Naturraum, Objekten aus Fundhölzern, Collagetechnik mit Naturmaterialien, Raritätenkabinetten und Objektkästen und der Verbindung von Worten und Texten mit der Natur.

E-Mail: naturarte.henkel@t-online.de, www.naturarte-wernerhenkel.de

Nächster Artikel: Deutsch-englisches Umweltwörterbuch