Klimaschutz im Unterricht - aber nicht im Schulalltag

Ausgabe direkt auswählen:

Suchen in allen Ausgaben:

ökopädNEWS
April 2009
Ausgabe Nr. 199

vorheriger Artikel | Inhaltsverzeichnis | nächster Artikel

Thema: Klimawandel - Klimaschutz

Klimaschutz im Unterricht - aber nicht im Schulalltag


Das Thema Klimaschutz ist im Unterricht angekommen, nicht jedoch im Schulalltag. Das ist das Ergebnis einer nicht repräsentativen Umfrage, die das Umweltbüro Nord e.V. aus Stralsund bei Lehrerinnen und Lehrern im Rahmen der Fachtagungen der mathematisch-naturwissenschtlichen Fächer in mehreren Bundesländern durchgeführt hat. Klimaschutz und Klimawandel werden demnach im Unterricht zwar ebenso behandelt wie die Beziehungen zum persönlichen Lebensstil oder innovative Technologien. Die politische Dimension des Klimaschutzes oder die Vermittlung von Handlungskompetenzen werden aber allgemein als Defizit der eigenen Bildungsarbeit eingeschätzt. Auch die Integration des Klimaschutzes in den Schulalltag sei noch mangelhaft. So wissen viele Lehrer zum Beispiel nicht, wie viel Geld ihre Schule für Energie ausgibt, welche Kollegen das Thema Klimaschutz in anderen Fächern behandeln oder ob es an ihrer Schule ein spezielles Umweltteam gibt.

www.umweltschulen.de/klima/klimawaage.html

Nächster Artikel: Messe "Bildungsforum Erneuerbare Energien"