Newsbeitrag anzeigen

Erfolgreiche Ressourcentage in 180 Asylunterkünften

Sparsam mit Energie und Wasser umzugehen, Abfälle in den Recyclingkreislauf zu geben – warum das wichtig ist und wie das in Deutschland im eigenen Wohnumfeld geht, lernten über 4.000 geflüchtete Menschen von November bis Dezember 2016 im ANU-Projekt „Ressourcentag“. In Asylunterkünften fanden hierzu bundesweit 180 eintägige Schulungen statt. In ÖkopädNEWS berichtet Annette Dieckmann zusammenfassend über das Projekt. Einen tieferen Einblick in die Praxis geben die Trainerinnen Lydia Sleifir und Henriette Bartsch in ihrem Blickpunkt-Artikel "Darum also das Pfandsystem"