Newsbeitrag anzeigen

Junge Geflüchtete lernen den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen

Der ANU-Bundesverband hat die Trägerschaft für ein weiteres neues Projekt zur Umweltbildung mit jungen geflüchteten Menschen übernommen. Projektpartner sind die Energieagentur Unterfranken e.V., der Landkreis Fürstenfeldbruck und die evangelische Jugendsozialarbeit.

Im Projekt „Ressourcentag - gemeinsam aktiv in Asylunterkünften“ werden noch in diesem Jahr Veranstaltungen zu den Themen Energie/Wasser/Abfall durch das Bundesministerium des Inneren in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert.