Gib Abfall einen Korb

Bundesweites Schulprojekt

Das bundesweite Schulprojekt „Gib Abfall einen Korb“ unterstützt Lehrerinnen und Lehrer bei der Umsetzung der Themen Abfall und Littering im Unterricht.

Littering bezeichnet das Wegwerfen oder Liegenlassen von Abfällen auf Straßen, öffentlichen Plätzen, in Verkehrsmitteln oder in der Natur. Obwohl es meist genügend Abfallbehälter gibt, werden Verpackungen, Plastikmüll und Essenreste achtlos weggeworfen. Das gilt auch für Schulhöfe und Schulwege.

Um Schülerinnen und Schüler – insbesondere der Sekundarstufe I sowie außerschulische Kinder- und Jugendgruppen - für ihr Abfall-Verhalten zu sensibilisieren und Handlungsalternativen mit ihnen zu entwickeln, hat der Zeitbild Verlag Unterrichtsmaterialien herausgegeben, anhand derer inspirierende und abwechslungsreiche Aktionen im und außerhalb des Klassenraumes entstehen können.

Die Arbeitsmappe enthält sechs Arbeitsblätter, z.B. zu einem Flashmob auf dem Schulhof, zu einem Selbsttest, welcher Mülltyp man ist oder zur Zersetzung von Plastikmüll in der Natur. Dazu gibt’s ein Lehrerheft mit zahlreichen Tipps zur Umsetzung mit der Klasse und weiterführenden Links.

SchülerInnen und Schüler können ihre Aktionen mit Fotos, Artikeln oder Videos dokumentieren und damit beim Wettbewerb „Junge Reporter für die Umwelt“ teilnehmen. Der in 25 Ländern angebotene Wettbewerb wird in Deutschland vom Unabhängigen Institut für Umweltfragen (UfU) e.V. durchgeführt. Es winken auch 2017 wieder spannende Preise.

Bildungsgutscheine – vergünstigte Beratung

Die Umweltzentren und UmweltpädagogInnen der ANU unterstützen LehrerInnen und Lehrer bei der Umsetzung von Ideen und Projekten zum Thema Abfall und Littering. Dazu gehören

-          Programme für halbe oder ganze Projekttage und Exkursione

-          Angebote und Ganztagsschulen

Schulklassen oder Jugendgruppen können sich auch 2016 wieder für einen von 50 Gutscheinen bewerben. Der ANU Bundesverband unterstützt bei der Suche nach Bildungsanbietern vor Ort. Auch Lehrerfortbildungen können von den Umweltzentren und –pädagogInnen angeboten werden, allerdings können dafür keine Gutscheine genutzt werden.

Interessierte Schulen oder Jugendgruppen sowie interessierte Anbieter aus der ANU können sich gern melden bei:

ANU Geschäftsstelle Frankfurt, Abfall-Projekt
Angelika Schichtel
abfallprojekt(at)anu.de
Tel. 069-716 733 29 - 31

„Gib Abfall einen Korb“ ist im Sommer 2016 als „Netzwerk mit Auszeichnung“ im UNESCO Weltaktionsprogrmm Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet worden.

Seit Juni 2013 ist die ANU Teil des Netzwerks und Kooperationspartnerin beim bundesweiten Projekt des Zeitbild-Verlags. Materialentwicklung und wissenschaftliche Begleitung wurden vom Institut Futur beim Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung an der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Gerhard de Haan übernommen. Initiiert wurde das Projekt vom Bundesverband der Deutschen Süsswarenindustrie, Fachsparte Kaugummi.

Fortbildung

Gib Abfall einen Korb – Aktionen in Schulen erfolgreich durchführen, 02.11.2016, Hannover

Weitere Infos hier.

ökopädNEWS

Erlebnisbericht einer Umweltpädagogin zu Abfall-Aktionen mit Schulklassen

Zur Ausgabe Oktober 2016