Internationales zu BNE

BNE-Weltkonferenz in Japan

Vom 10.-12. November 2014 hat in Aichi-Nagoya (Japan) die UNESCO World Conference on Education for Sustainable Development stattgefunden. Sie wurde gemeinsam von der UNESCO und der Regierung von Japan ausgerichtet. Teilgenommen haben rund 1000 VertreterInnen aus 150 Staaten, darunter 76 MinisterInnen. Mitglied der deutschen Delegation unter Leitung von Staatsekretärin im BMBF Cornelia Quennet-Thielen, war auch Annette Dieckmann, Vorsitzende des ANU-Bundesverbandes.

Zur Konferenzwebsite

Abschlussbericht der UN-Dekade BNE

Die UNESCO hat im November 2014 in Aichi-Nagoya den „Final Report“ der UN Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005-2014) „Shaping the Future We Want“ vorgestellt. In dem Evaluationsbericht sind u.a. beispielhafte Projekte vorgestellt. Leuchtpol, das ANU-Projekt, das 4000 Kindergärten erreicht hatte, wird als Beispiel für Elementarbildung neben zwei weiteren Projekten aus Singapur und Kenia beschrieben.

Final Report Langfassung

Final Report Summary

 

 

Weltaktionsprogramm „ Bildung für nachhaltige Entwicklung“ als Folgeaktivität der UN-Dekade

Die Generalkonferenz der UNESCO hat den Vorschlag für ein Weltaktionsprogramm BNE angenommen, das ab 2015 als Rahmen für die internationalen Folgeaktivitäten zur bis Ende 2014 laufenden UN-Dekade BNE dienen soll. Darin sind fünf prioritäre Handlungsfelder festgelegt: a) Politik, b) Lehrende, c) ganzheitlicher institutioneller Ansatz d) junge Menschen und e) lokale Ebene. Das Weltaktionsprogramm, das von 2015 bis 2019 laufen soll, muss nun noch durch die Vereinten Nationen beschlossen werden.

Roadmap für Weltaktionsprogramm
Im November 2014 hat die UNESCO eine "Roadmap for Implementing the Global Action Programme on Education for sustainable Development" herausgebracht, die beschreibt af welchen Wegen BNE in den fünf prioritären Handlungsfelder des Weltaktionsprogramms implementiert werden soll.

Aufruf zu Launch Commitments
Die UNESCO ruft zum Start des Weltaktionsprogramms BNE auf, Lounch Commitments einzureichen. Bis zur Nagoya-Konferenz im November waren 360 Lounch Commitments aus 80 Ländern eingegangen. Unter den 20 deutschen Meldungen sind auch Aktivitäten des ANU-Bundesverbands, des Naturguts Ophoven und des Vereins Umweltlernen in Frankfurt. 

Deutsche Arbeitsübersetzung des Weltaktionsprogramms BNE (vorläufig)

Roadmap zum Weltaktionsprogramm BNE

Website zu Launch Commitment mit Übersichtskarte und Meldeformular