AZN Natur-Erlebnishaus Heideberg im Vogelsbergkreis

Das AZN Natur-Erlebnishaus ist Bildungsträger im Vogelsbergkreis. Seit 1995 bringen wir unser mobiles Bildungsangebot zu den Schulen. Der Schwerpunkt unserer Veranstaltungen liegt im Erleben und Erforschen der biologischen Vielfalt in der Schulumgebung. Wir bieten Lernwerkstätten zu den Themen Klimawandel, Windenergie und Bekleidung im Kontext der nachhaltigen Entwicklung an. Zielgruppen unserer Kurse sind Grundschulen, Kitas, weiterführende Schulen und Berufsfachschulen.

Das Schuljahr der Nachhaltigkeit des AZN

 

Teilnehmende Schulen:
Schlossbergschule Ulrichstein (März 2014-März 2016) und Stadtschule Alsfeld (März 2014- März 2016)

Bildungsmodule:

Schlossbergschule Ulrichstein Stadtschule Alsfeld
- Klimawandel (1.&2.Durchgang) - Klimawandel (1.&2.Durchgang)
- Windenergie (1.&2.Durchgang) - Wärme (1.&2.Durchgang)
- Faires Frühstück (1.&2.Durchgang) - Faires Frühstück (1.&2.Durchgang)
- Virtuelles Wasser (1.&2.Durchgang) - Windenergie (2.Durchgang)
- Papier (2.Durchgang) - Papier (2.Durchgang)
- Kleidung (1.Durchgang) - Kleidung (1.Durchgang)
  - Virtuelles Wasser (1.Durchgang)


BNE-Curriculum-Arbeit:

Schlossbergschule Ulrichstein Stadtschule Alsfeld
Die Schlossbergschule möchte in ihrem Curriculum insbesondere die Themen "Windenergie", und die "Bedeutung der Funktionen des Waldes für den Menschen" stärker verankern. So soll der schuleigene Wald stärker in die unterschiedlichen Fächer eingebunden werden. Zur Verankerung dieser Themen im Curriculum fanden bereits pädagogische Tage statt. Die Stadtschule Alsfeld möchte ihr vorhandenes Sachunterrichts-Curriculum um die Themen "Klima(wandel)", "Papier: Herstellung und Ressourcenverbrauch" und "Bedeutung und Funktion des Waldes für den Menschen" ergänzen. Erste Treffen zur Erarbeitung dieser Unterrichtsschwerpunkte haben bereits stattgefunden.


Roter Faden:

Die Schwerpunkthemen für unser SdN sind Energie und Konsum. Die Module bauen aufeinander auf und wichtige Aspekte werden immer wieder in unterschiedlichen Zusammenhängen aufgegriffen. Sie sollen die Kinder unter dem Motto „Verantwortung Übernehmen – Gerecht Handeln“ auf dem Weg von ihrer eigenen alltäglichen kleinen Welt hinaus in unsere große globalisierte Welt begleiten. Als Wiedererkennungsmerkmal sollen Handabdrücke dienen, auf deren Finger nach jedem Modul eine neue Handlungsoption geschrieben werden soll, die jedes Kind für sich umsetzen möchte.

Durchführende Referenten: Bettina Dören und Dr. Martin Jatho

Ansprechpartner: Bettina Dören
doeren@azn-vogelsberg.de
Tel.: 0176-840 33 269

 

AZN Natur-Erlebnishaus Heideberg im Vogelsbergkreis
Erbenhäuser Weg
36320 Kirtorf

Tel.: 06635-1492
Homepage:  www.azn-vogelsbergkreis.de